Springe zum Hauptinhalt

So verschieben Sie WordPress von einem lokalen Server auf eine Live-Site

Es gibt viele Erklärungen, warum die regionale Erstellung Ihrer WordPress-Website ein großartiges Konzept ist. So können Sie beispielsweise nicht für das Hosting bezahlen, während Sie sich dennoch im Verbesserungsteil befinden. Sobald Ihre Website vorbereitet ist, treten jedoch ein weiteres Problem auf, nämlich die Übertragung auf einen Server auf dem Server.

Glücklicherweise ist die Migration einer WordPress-Website von einem Nachbarschaftsserver auf einen Wohnsitzserver einfacher als Sie denken. Dies funktioniert genauso wie die Methode zum Übertragen einer Website von einem Internet-Host auf einen anderen.

In diesem Text stellen wir Ihnen vor, wie Sie eine WordPress-Website in der Nachbarschaft manuell oder mithilfe eines Plugins auf einen Server mit Wohnsitz migrieren können.

Bevor wir jedoch zu den Einzelheiten kommen, wollen wir ein wenig über die native WordPress-Verbesserung sprechen!

Was ist lokale WordPress-Entwicklung?

Um eine WordPress-Website regional zu erstellen, müssen Sie auf Ihrem PC eine Umgebung zur Verbesserung der Nachbarschaft einrichten.

Dies sind hauptsächlich die gesamten Abhängigkeiten und Softwareprogramme, die zum Erstellen und Berücksichtigen Ihrer Website auf Ihrem nativen Computer erforderlich sind. Mit anderen Worten, Sie verwandeln Ihren individuellen PC in einen Internet-Server in der Nachbarschaft (nicht über das Internet zugänglich).

Was WordPress betrifft, ist es wichtig, dieses Content Material Administration System (CMS) auszuführen:

  • Ein Online-Server, sowohl Apache als auch NGINX
  • Ein Datenbankverwaltungssystem, sowohl MySQL als auch MariaDB
  • PHP

Obwohl Sie all diese Notwendigkeiten manuell arrangieren können, besteht die einfachste Strategie darin, ein Softwareprogramm zu verwenden, das diese Abhängigkeiten bündelt. wie WAMPServer.

Mit WAMP (Windows, Apache, MySQL / MariaDB, PHP) und vielen verschiedenen Instrumenten können Sie vollständige Verbesserungsstapel in Ihrem nativen PC zusammen mit grafischen Benutzeroberflächen anordnen, die Sie für deren Verwaltung benötigen. Diese letzte Hälfte ist von entscheidender Bedeutung, insbesondere für den Fall, dass Sie sich über die Befehlszeile nicht wirklich wohl fühlen.

Darüber hinaus verfügen Sie sogar über native WordPress-Verbesserungsinstrumente, die denen entsprechen DesktopServer or lokal von Schwungrad. Diese weisen eine verwandte Leistung für Bündel auf, die WAMP entsprechen. XAMPPbezeichnet, oder MAMPDie Schnittstellen sind jedoch wohl besonders intuitiv und werden ständig verbessert.

Die Homepage von Local by Flywheel

Wenn Sie eine WordPress-Verbesserungsumgebung in der Nachbarschaft haben, können Sie in Kürze neue Initiativen starten, ohne mehr Geld für das Hosting ausgeben zu müssen. Darüber hinaus können Sie auch ohne Webverbindung jederzeit native Websites von Ihrem PC aus aufrufen.

So verschieben Sie WordPress mithilfe eines Plugins von einem lokalen Server auf eine Live-Site

Sobald Sie in der Lage sind, eine WordPress-Website in der Nachbarschaft auf einen Server zu migrieren, können Sie dies am einfachsten mithilfe eines Plugins tun. Es gibt viele WordPress-Migrations-Plugins zur Auswahl, unsere empfohlene Auswahl ist jedoch All-In-One-WP-Migration:

Das All-In-One-WP-Migrations-Plugin

Wir empfehlen dieses Plugin, da es mit den meisten Internet-Hosts wirklich funktioniert und es Ihnen ermöglicht, alle Ihre WordPress-Informationen (zusammen mit Ihren Fotos und Medieninformationen) und die Datenbank in einer einzigen Datei zu exportieren.

Mit All-In-One WP Migration können Sie Ihre nativen WordPress-Informationen sofort zu Ihrer neuen Website hinzufügen oder über FTP. Folgendes ist wichtig, um loszulegen:

  1. Installieren Sie das Plugin auf Ihrer nativen Website.
  2. Installieren Sie WordPress auf Ihrem Server und ordnen Sie das Plugin auch dort an.

Idealerweise haben Sie ein zeitgemäßes WordPress auf Ihrem Server eingerichtet. Auf diese Weise verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, dass eine Sache während des Migrationsverlaufs von trügerisch wird.

Wenn Sie vorbereitet sind, gehen Sie zum Dashboard Ihrer nativen Website und in das All-In-One-WP-Migration> Exportieren Tab. Hier wählen Sie die Exportieren nach> Datei Wahl:

Exportieren Sie Ihre WordPress-Website

Sie werden feststellen, dass das Plugin eine Reihe verschiedener Exportspeicherorte bietet. Das Speichern der Datei auf Ihrem PC ist jedoch die einfachste Strategie.

In dieser Phase können Sie auch die All-In-One-WP-Migration verwenden, um Textinhalte auszutauschen, die Sie in Ihrer Datenbank benötigen. Zum Beispiel für den Fall, dass Sie einen Administrator-Benutzernamen verwendet haben, der 'root' entspricht. (weil Sie regional gearbeitet haben), jetzt könnte es an der Zeit sein, dies zu variieren.

Das Plugin übernimmt die Aktualisierung Ihrer WordPress-URLs, sodass Sie sich zu diesem Zeitpunkt nicht ärgern möchten. Sobald der Exportkurs von beginnt, würde es einige Zeit dauern, sich auf die Dimension Ihrer Website zu verlassen:

Ein WordPress-Export in Bearbeitung

Wenn die Methode beendet ist, können Sie a herunterladen .wpress Datei, die Ihre gesamte native Website zusammen mit ihrer Datenbank enthält. Erinnern Sie sich an den Ort, an dem Sie die Datei speichern, da wir sie in einer Minute haben möchten.

Jetzt können Sie das Dashboard Ihrer Website aufrufen. Diese Website muss jetzt leer sein, mit Ausnahme des All-In-One WP Migration-Plugins.

Navigieren Sie auf Ihrer Reside-Website zu All-In-One-WP-Migration Registerkarte und wählen Sie die Import Wahl:

Auswählen, welche Datei für Ihren Live-Server importiert werden soll

Wenn Sie auf klicken Importieren vonSie werden in der Lage sein, die zu wählen .wpress Datei, die Sie einfach auf Ihren PC heruntergeladen haben. Ein zu beachtender Faktor ist, dass Ihr Internet-Host möglicherweise eine Einschränkung der Dateidimension für Uploads auferlegt. Normalerweise ist die Einschränkung recht einfach zu erweitern, und Sie müssen sich im Idealfall zusammen mit Ihrem Host darauf konzentrieren.

Wenn Sie Ihre native Website über FTP importieren müssen, können Sie mit dem Premium-Modell des Plugins Backups aus einem Ordner wiederherstellen, den das Plugin mechanisch für Sie zusammenstellt. Sie können diesen Ordner eingeben, indem Sie zu navigieren public_html / wp-content / ai1wm-backups in Ihrem FTP-Consumer.

Sobald Sie drinnen sind, können Sie Ihre hinzufügen .wpress Datei über FTP zu dieser Auflistung:

Hochladen eines WordPress-Snapshots über FTP

Nachdem Sie den Import beendet haben .wpress Datei, das Plugin wird es mechanisch als Backup bestätigen.

Nun, für den Fall, dass Sie gehen All-In-One-WP-Migration> Backups, Es ist am besten, einen Eintrag zu sehen, der dem entspricht .wpress Datei, die Sie verwenden müssen.

Gehe geradeaus und klicke auf WIEDERHERSTELLEN Auswahl nach diesem Eintrag:

Auswählen, welcher WordPress-Snapshot wiederhergestellt werden soll

Unabhängig davon, mit welcher Strategie Sie die hinzufügen .wpress Datei, wenn Sie den Importkurs von beginnen, werden Sie vom Plugin gewarnt, dass dies Ihre gesamte Website überschreiben kann:

Eine Warnung zum Wiederherstellen eines WordPress-Snapshots

Da Sie ein neues WordPress-Modell verwenden, sollte dies kein Problem sein. Lassen Sie das Plugin seinen Faktor tun. Wenn die Methode abgeschlossen ist, müssen Sie sich erneut bei WordPress anmelden.

Denken Sie daran, dass Sie, da Sie Ihre Datenbank mit der Datenbank Ihrer nativen Website überschrieben haben, die gleichen Administratoranmeldeinformationen verwenden möchten, die Sie wahrscheinlich für die native Einrichtung verwendet haben. 

Nachdem Sie Ihr WordPress-Dashboard wieder aufgerufen haben, werden Sie vom Plugin sofort aufgefordert, Ihre Permalink-Konstruktion sofort zu ersetzen. Es sollte mit der identischen Konstruktion übereinstimmen, die Sie auf Ihrer nativen Website verwendet haben.

Das ist es! Zu diesem Zeitpunkt ist es am besten, eine Kopie Ihrer nativen WordPress-Website auf Ihrem Server zu haben.

So verschieben Sie Ihre WordPress-Dateien und -Datenbanken manuell (in 3 Schritten)

Unter bestimmten Umständen kann es einfacher sein, eine WordPress-Website manuell auszuwandern, da einige Plugins Probleme haben, wenn Sie über ausreichend Content-Material verfügen. Der Führungskurs von ist erheblich besorgniserregender, jedoch nicht besonders anspruchsvoll.

Um eine WordPress-Website manuell zu migrieren, benötigen Sie drei Probleme:

  1. Ein FTP-Consumer, der dem FileZilla-Client entspricht
  2. Zugriff auf die Datenbank Ihrer Website über Ihr Hosting-Management-Panel
  3. Ein Modell neu eingerichtetes WordPress

Genau wie bei der Plugin-Strategie ist die Verwendung eines klaren WordPress-Setups nicht unbedingt erforderlich. Wie auch immer, es benötigen Erhöhen Sie die Chancen, dass die Methode problemlos funktioniert.

Schritt 1: Laden Sie Ihre lokalen WordPress-Dateien auf den Live-Server hoch

Wie Sie wissen, speichert WordPress alle Informationen Ihrer Website in dem von uns genannten Wurzel Mappe. Hier ist, was eine tägliche WordPress-Website ist Wurzel Ordner sollte so aussehen:

Ihr WordPress-Stammordner

Was jetzt wichtig ist, könnte sein, das Stammverzeichnis Ihrer nativen WordPress-Website zu finden. Informieren Sie sich über den Ort, an dem es sich befindet, und verbinden Sie sich dann über FTP mit Ihrem Server.

Öffnen Sie das WordPress Ihres Reside-Servers Wurzel Fügen Sie dann den gesamten Inhalt der entsprechenden Liste in Ihre native Website ein:

Hochladen Ihrer WordPress-Dateien auf einen Live-Server

Ihr FTP-Konsument fragt Sie, ob Sie die auf Ihrem Reside-Server vorhandenen Informationen überschreiben möchten. Sagen Sie "Ja" zu allen Anfragen und freuen Sie sich auf den weiteren Abschlusskurs.

Je nachdem, wie umfangreich Ihre Website ist, kann die Methode einige Zeit dauern. In der Zwischenzeit können Sie jedoch den zweiten Teil der Migration Ihrer nativen Website bearbeiten - das Kopieren der Datenbank.

Schritt 2: Aktualisieren Sie die URLs in Ihrer Datenbank

WordPress speichert alle Informationen Ihrer Website in einer einzigen Datenbank. Um diese Datenbank regional zu erfassen, benötigen Sie ein Instrument, das dem entspricht phpMyAdmin.

Abhängig davon, welche native Verbesserungsumgebung oder welches Instrument Sie verwenden, kann die Art und Weise, wie Sie Ihre Datenbank eingeben, schwanken. In den meisten Fällen ist es am besten, phpMyAdmin durch Navigieren zu starten localhost / phpmyadmin in einem Internetbrowser. Natürlich können Sie sich in der von Ihnen gewählten Umgebung von der Dokumentation beraten lassen.

phpMyAdmin zeigt Ihnen auf der linken Seite des Bildschirms eine Bestandsaufnahme aller Ihrer aktuellen Datenbanken. Bevor Sie das Inhaltsmaterial Ihrer Datenbank exportieren, müssen Sie unbedingt Ihre WordPress-URLs in verwandten Tabellen ersetzen.

Derzeit verwendet Ihre native WordPress-Website höchstwahrscheinlich eine URL, die der entspricht http://localhost. Dies bedeutet, dass alle Ihre internen URLs für Seiten, Beiträge und Medieninformationen zusätzlich den Deal mit verwenden.

Um dies zu ändern, öffnen Sie die wp_options Schreibtisch in Ihrer Datenbank. Denken Sie daran, dass die wp_ Das Präfix kann sich je nach Anordnung Ihrer Datenbank ändern.

Sobald Sie in der enthalten sind wp_options Schreibtisch, es ist am besten, zwei Reihen auf der Primzahl zu sehen, die als bezeichnet wird siteurl und Wohnung:

Ändern der Siteurl- und Home-Zeilen in Ihrer Datenbank

Hit the Bearbeiten Schaltfläche links von siteurl und suche nach dem option_value Bereich im Inneren.

Dort wird die URL Ihrer nativen Website angezeigt. Tauschen Sie sie daher mit dem Bereich aus, den Sie auf Ihrer Website eingerichtet haben:

Aktualisieren des Werts der Siteurl-Zeile in Ihrer Datenbank

Klicke auf Go um viele der Modifikationen zu speichern und den gleichen Verlauf wie mit dem zu wiederholen Wohnung Reihe.

Nun springen wir zum SQL Registerkarte in der Primzahl des Bildschirms. Wir werden eine einfache SQL-Frage ausführen, die Ihre austauscht localhost URL zusammen mit Ihrer neuen URL über den Rest Ihrer Website und die darin enthaltenen Hyperlinks:

UPDATE wp_posts SET post_content = REPLACE(post_content, 'localhost/', 'www.yourdomain.com/');

Kopieren Sie diese Frage und fügen Sie sie in das Feld ein Führen Sie SQL-Fragen / Abfragen auf dem Schreibtisch aus Bereich, den Sie unter sehen. Denken Sie daran, dass bei der Frage Platzhalter verwendet werden. Denken Sie also daran, diese zusammen mit der URL Ihrer nativen Website und Ihrem neuen Bereich auszutauschen:

Ausführen einer Abfrage in phpMyAdmin

Klicke auf Go wann immer du vorbereitet bist und das wars. Jetzt können Sie den Inhalt Ihrer Datenbank exportieren, indem Sie auf die Schaltfläche gehen Exportieren Registerkarte in der Primzahl des Bildschirms:

Exportieren des Inhalts Ihrer Datenbank

phpMyAdmin setzt das Format Ihrer Datenbank mechanisch auf SQL, sodass Sie vorwärts gehen und auf klicken können Go. Du wirst eine bekommen .sql Datei, die Sie im nächsten Schritt verwenden möchten.

Schritt 3: Importieren Sie den Inhalt Ihrer Datenbankdatei

Jetzt ist es wichtig, dass Sie die Datenbank Ihrer Resid-Website mithilfe von phpMyAdmin eingeben, das auf Ihrem Reside-Server eingegeben wurde. Je nachdem, welchen Internet-Host Sie verwenden, ist es am besten, Zugang zu einem Management-Panel zu haben, in dem Sie Ihre Datenbank eingeben können.

Suchen Sie nach dieser Funktion, und wenn Sie drinnen sind, gehen Sie zu Import Registerkarte in der Primzahl des Bildschirms:

Importieren einer Datenbankdatei mit phpMyAdmin

Stellen Sie sicher, dass phpMyAdmin angibt, dass Sie eine Datei auf Ihren aktuellen Server importieren und niemals eine aktuelle Datenbank überschreiben. Um ein Duplikat der Datenbank Ihrer nativen Website auf Ihrem aktuellen Server zu erstellen, sollten Sie die verwenden .sql Datei, die Sie in Schritt 2 heruntergeladen haben.

Inzwischen sollten Ihre nativen Informationen vollständig importiert sein. Unter diesen Informationen gibt es eine, die als bezeichnet wird wp-config.php, der Ihren Datenbanktitel und Ihre Eintragsinformationen enthält, die Sie nicht ersetzen müssen.

Gehe geradeaus und wähle die .sql Datei, die Sie in der Vergangenheit Minuten erstellt haben, und klicken Sie auf Go. Lassen Sie phpMyAdmin seinen Faktor tun.

Wenn es ausgeführt wird, ist es am besten, in der Lage zu sein, Ihre migrierte WordPress-Website zu betreten, indem Sie den Wohnbereich besuchen.

Fazit

Das regionale Erstellen einer WordPress-Website ist eine großartige Übertragung, falls Sie dies noch nicht getan haben habe Hosting. Selbst wenn Sie dies tun, können Sie mit der Möglichkeit, mit nativen WordPress-Verbesserungen zu spielen, alle Arten der neuesten Optionen ausprobieren und sich Initiativen ansehen, für die Sie sich einfach nicht entscheiden müssen.

Sobald Ihre nativen WordPress-Websites den Sonnenschein des Tages sehen können, können Sie sie auf zwei Arten auf einen Server migrieren:

  1. Verwenden Sie ein Plugin entsprechend All-In-One-WP-Migration.
  2. Verschieben Sie Ihre WordPress-Informationen und Ihre Datenbank manuell.

Haben Sie Fragen dazu, wie Sie WordPress von einem Nachbarschaftsserver auf eine Website übertragen können? Fragen Sie im Feedback-Teil unter!



Dieser Beitrag enthält 0-Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

Zurück nach oben